Das kroatische Küstenpatent:


Kroatisches Küstenpatent?

Die Zahl an Interessenten und auch Absolventen für das kroatische Küstenpatent (Boat Skipper B) ist in den letzten Jahren enorm gestiegen, dafür aber auch die Anzahl an, meist nebenberuflichen und/oder hobbymäßigen, Anbietern, die ihren Kunden lediglich ein Minimum an Kenntnissen zu vermitteln versuchen – und dieses auch ausschließlich auf Theoriebasis.

Das Geschäft mit den Küstenpatenten ist sehr einträglich, solange man dabei nur wenig Aufwand betreibt und dem Kunden die Illusion vermittelt, dass es mit der Prüfung getan ist. Das fatale daran ist, dass die div. Anbieter mit ihren Behauptungen gar nicht lügen brauchen, denn die Prüfung für das kroatische Küstenpatent ist in der Tat relativ einfach zu bestehen, da sie keinerlei Praxiskenntnisse oder gar irgendwelche Seemeilennachweise bedingt.


Eine Frage der Einstellung!

Was jedoch gerne verschwiegen wird ist, dass man für die Prüfung zum kroatischen Küstenpatent (Boat Skipper B) nicht einmal eine „Ausbildung“ durch eine s.g. „Küstenpatent-Schule“ benötigt – es kann JEDER zur Küstenpatent-Prüfung bei den kroatischen Behörden antreten, der ein Mindestalter von 16 Jahren nachweist und sich sattelfest genug fühlt!!! (die kroatischen Behörden fragen nach keinerlei Schulung und man muß einfach nur den Theorie-Test bestehen, was durchaus auch mittels Lernen von geeigneten Schulungsunterlagen alleine möglich ist)

Dass es damit in Wahrheit nicht getan ist, erfährt der frischgebackene Bootsführerschein-Inhaber oft erst dann, wenn er bereits eine Charteryacht gebucht hat und bei der Übernahme große Augen mit weichen Knien bekommt oder spätestens dann, wenn ein Schadensfall eingetreten ist. Viele Yachtcharterfirmen fragen daher auch nach den Praxiskenntnissen, bevor sie einem Küstenpatent-Neuling eines ihrer Boote überlassen!

Man könnte an dieser Stelle nun eine Menge Schlagwörter diverser schwarzer Schafe aufzählen, die mit ihren Billigst-
produkten ihre illusorischen „Sonderangebote“ bewerben, was aber nicht in unserem Sinne ist, denn jeder ist seines Glückes Schmid und muß selbst entscheiden, was für ihn gut und wichtig ist.

Uns liegt vielmehr daran, Sie auf die Rolle eines Skippers einzustellen und Ihnen klar vor Augen zu führen, dass eben ein wenig Theorie um vielleicht 130 Euro dafür keineswegs ausreichend ist!

Als Skipper haben Sie u.a. folgende Aufgaben zu bewältigen:


Des Skippers Pflichten (unter anderem):

  • Verantwortung über die Crew
  • Verantwortung über das Schiff (welches nicht selten einen Wert in 6-stelligen Eurobetrag hat)
  • Wind- & Wetterlage jederzeit richtig einzuschätzen
  • auch bei widrigen Umständen Schiff & Crew sicher zu führen
  • die Navigation auch ohne elektronische Hilfe (GPS) zu beherrschen
  • die Theoriekenntnisse auch in der Praxis umzusetzen
  • Seenotfälle richtig koordinieren (mittels entsprechender Manöver und Funksprüchen)
  • an Bord für sämtliche Entscheidungen alleinverantwortlich zu sein
  • Sie tragen bei Unfällen die Verantwortung auch wenn nur ein Crewmitglied was falsch gemacht hat
  • Sie haften mit Ihrem Vermögen für verschuldete Unfälle (auch wenn ein Crewmitglied schuld war)
  • und vieles mehr...

Verantwortung eines Boat Skippers

Diese Liste könnte man nun beinahe unendlich weiterführen, aber sie soll nur auf die wichtigsten Dinge aufmerksam machen, die einem Küstenpatent-Aspiranten nicht (oder noch nicht) klar sind.

Die eingangs erwähnte Frage nach dem kroatischen Küstenpatent und der Einstellung dazu, ist letztlich eine Frage der Vernunft und nicht die Frage eines Preises für die Ausbildung. Ausschlaggebend ist vielmehr die Frage, ob Sie sich mit einem Minimum an Schulung zufrieden geben wollen und Ihnen die Risiken und deren Folgen gleichgültig sind, oder ob Sie ein wenig mehr in Ihre Boat-Skipper-Ausbildung und somit in Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Crew investieren möchten?

Wenn Sie letzteres mit JA beantworten, möchten wir Sie an dieser Stelle auf unsere Theoriekurse sowie Praxistrainings für Segelyachten, Katamarane und Motoryachten in Kroatien aufmerksam machen:


Theoriekurse kroatisches Küstenpatent


Skippertrainings für Segelyachten, Katamarane und Motoryachten


Halten Sie sich bitte immer klar vor Augen:

der Skipper ist der Chef an Bord eines Schiffes – und zwar mit allen Konsequenzen, die ein Chef stets zu tragen hat!